In Deutschland gibt es bisher nur wenige Züchter. Die bestehenden Zuchten stehen meist nicht mit dem Ursprungsgebiet in nahem Kontakt.

Zwischen der IG Mérens und der Sherpa France wurde bei der internationalen Züchterversammlung im August 2016 in Bouan Kontakt aufgenommen.
Es bestehen auch Bekanntschaften zu einigen Züchtern.

 

Zucht

In der Ariege, das Ursprungsgebiet der Merens in Süd-Frankreich, und weiter südlich in den Pyreneen bis nach Andorra und Nordspanien und westlich in Richtung Toulouse, finden sich viele Merens-Züchter.

Die Pferden werden in kleinen Herden auf großen, meistens nicht eingezäunten Wiesen zusammen mit Rindern, Schafe oder Ziegen aufgezogen. Im Frühjahr treiben die Züchter ihre Pferden gemeinsam auf den Almwiesen oben im Gebirge. An dieser Almauftrieb, die "Trans-humance" können auch Touristen teilnehmen. Regelmäßig nimmt einer der Züchter den beschwerlichen Fußmarsch in Kauf um nach dem Wohl der Herde zu sehen. Gerne nimmt man auch Besucher mit.

In dem Verband "Merens Prestige" haben sich einige passionierte Züchter zusammengefunden die als Zuchtziel ein etwas größeres, eleganteres Merens züchten wollen, mit Erhalt des bekannten, guten Charakters der Merens.

Zu "Merens Prestige" haben sich mehrere Gestüte zusammengeschlossen:

*Haras des Rouquilles Julie Cuvillier und Thierry Laffitte
*Haras des Besines Fam. Villeneuve
*Haras des Monts d'Olmes Fam. Riviere
*Haras du Coyt Didier Dupuy
*Ecuries de Besede Fam. Dimon

Bei allen Gestüten gibt es Pferde zum Verkauf.

 

Haras de Rouquilles "Alegria"

Das Zuchtziel der Fam. Laffitte ist ein ausgeglichenes, kooperatives Pferd mit einem Stockmaß von ca. 1,50 m. Auf Wunsch werden die Pferde in der Bodenarbeit oder unter dem Sattel ausgebildet.
Diese Züchterfamilie ist international bekannt durch Ihre Showauftritte der Showtruppe "Alegria". Im Jahre 2010 haben Sie Ihr Können auch in Deutschland auf der Messe "Eurocheval" in Offenburg gezeigt. Es wurden schon einige Pferden nach Deutschland verkauft und die Käufer sind alle sehr zufrieden und halten weiterhin den Kontakt zu den Züchtern aufrecht.

http://www.merens.pro/

 

Haras des Besines

Philippe Villeneuve und seine Frau züchten seit vielen Jahren Merens.
Die Pferde verbringen den Sommer auf den Almwiesen. Sie werden vorallem im eigenen Wanderreitbetrieb und für den Reitunterricht für Anfänger sowie fortgeschrittene Reiter eingesetzt.
Philippe Villeneuve besucht seine Herden regelmässig und nimmt gerne interessierte Wanderer mit auf dem Berg bei dem Dörfchen Merens les Vals.
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.harasdesbesines.ffe.com

http://www.merens.biz/Haras_des_Besines.htm

 

Haras de Monts Dolmes

Die Familie Riviere züchtet erfolgreich und seit mehrere Generationen Pferde die sich sowohl zum Fahren als auch zum Reiten eignen.
Für die Zucht stehen 15 Deckhengste zur Verfügung.
Man bietet gelegentlich auch gekörte und leistungsgeprüfte Deckhengste zum Verkauf an.
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.merens-olmes.fr

 

Haras du Coyt

Die Fahrpferde der Fam. Dupuy werden in Frankreich erfolgreich im Fahrsport eingesetzt; bis zum französischen Meister im Zweispänner.
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.merens.biz/Haras_du_Coyt.htm

 

Les ecuries de Besede

Das Gestüt liegt wenige Kilometer Luftlinie von der spanischen Grenze, an der Strecke zwischen Toulouse und Andorra im Tal der Leze. Hier werden jährlich ca. 15 Fohlen geboren.
Jacques Dimon kümmert sich um die Zucht, Roseline Dimon um die Fohlen und die Herden. Eve Dimon ist die Reiterin der Familie. Sie hat 4 Jahr Sport studiert und reitet erfolgreich auf Turniere. Auch stellt Sie die Hengste auf den Körungen vor.
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.merens.biz/Ecuries_de_Besede.htm

http://www.merens.biz/Jeuneschevauxeduques.htm

Außerhalb der "Merens Prestige"-Gruppe haben auch andere Züchter gute Pferde anzubieten. So z.B.

 

Haras du Ker

Fam. Rauzy züchtet gerne mit Hengste aus der Zucht von Xavier Paquin, Haras de Sie.
Aus der Zucht der Fam. Rauzy sind schon einige sehr schöne Pferde in Deutschland und die Pferdebesitzer besuchen die Fam. Rauzy immer wieder, auch um sich nach weiteren Pferden umzusehen.
Herr Rauzy hat kein Internet-Auftritt und spricht französisch. Gerne helfen wir, wenn ein direkter Kontakt gewünscht wird.

Haras de Bigorre

Auch einer der ältesten Züchter, Herr Pierre Correge aus Bagneres de Bigorre, hat einige Herden im Gebirge laufen. Sehr viele Merens haben den Zusatz "de Bigorre" in ihrem Stammbaum.
Herr Correge hat ebenfalls kein Internet-Auftritt und spricht französisch. Gerne helfen wir, wenn ein direkter Kontakt gewünscht wird.

Haras de Fantilhou

Aus dem Gestüt "Fantilhou" stammen etwas leichtere, sportliche Pferde, geeignet als Reit- sowie als Fahrpferd.

http://www.harasdefantilhou-fr.com/

 Haras de Sie

Auch der Zusatz "de Sie" findet sich in vielen Abstammungsurkunden. Monsieur Xavier Paquin vom Gestüt "de Sie" züchtet schon seit vielen Jahren. Er hat mehrere Deckhengste aus eigener Zucht und legt grossen Wert auf Fahrpferde.
Leider hat Herr Paquin dieses Jahr bekannt gegeben, dass er nicht weiter züchten will. Es stehen daher sehr viele Pferde zum Verkauf.
Weitere Info unter:

www.sie-merens.com oder eMail:

 Haras Picard du Sant

Jean Louis Savignol und seine Frau Christine züchten Ihre Pferden ebenfalls auf den Gebirgswiesen. Sie bieten Wanderrite und Gästezimmer an sowie Teilnahme an der "Transhumance".
Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.merens-ariege.com.

www.transhumance-pyrenees.com

eMail:

Es gibt sicher noch viele andere Züchter die gute Pferde anbieten. Die hier genannten Züchter sind uns zum größten Teil persönlich bekannt.

Gerne ist die IG Cheval de Merens behilflich bei der Vermittlung von Pferden aus Frankreich. Da wir die einzelnen Pferden nicht kennen, können wir natürlich keinerlei Verantwortung übernehmen für Pferde die durch Vermittlung des Vereins gekauft werden.

 

Züchtervereinigung, Nationalgestüt, Zuchtbücher u.a.


offizielle Seite einer Züchtervereinigung    - http://www.chevaldemerens.com/
offizielle Seite des Nationalgestütes         - http://www.haras-nationaux.fr/

 

Betsy Zwicknagl
1. Vorsitzende